500 Jahre Reformation - Lutherweg 1521

Die Reformation beginnt mit der Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers wider den Ablasshandel der päpstlichen Kirche. Das Feuer ist entfacht, der Kirchenbann verhängt und der katholische Kaiser Karl V. zitiert den Mönch zum Reichstag nach Worms zur obligato-rischen Anhörung vor Verhängung der Reichsacht. Doch Luther widerruft nicht und vertritt ungebeugt, unter Berufung auf die Heilige Schrift, die Sache der Reformation.

Luther verlässt Wittenberg im Frühjahr 1521, es ist Dienstag, der 2. April. Sein Pferdefuhr-werk, ein hölzerner Wagen mit vier gleich großen Rädern und Lederplane, ein sogenannter „Kobelwagen“, erreicht Worms fünfzehn Tage später, am 16. des Monats. Das Gespann folgt der Geleits- und Heerstraße „Durch die kurzen Hessen“, der damals sichersten und kürzesten Verbindung durch die hessischen Lande. Als Geächteter des Kaisers tritt Luther am 26. April den Rückweg zur Wartburg an, auf dem selben beschwerlichen und nunmehr auch gefahr-vollen Weg. Dieser Geschichte schreibende Weg steht im Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ erstmals Wanderern und Pilgern als markierter und zertifizierter historischer „Lutherweg 1521“ offen.

Der hessische Landgraf Philipp I., überzeugter Lutheraner, führt als einer der Ersten die Reformation in unserem Land 1526 ein. Auch die Riedesel, Freiherren zu Eisenbach, gehen im Jahr darauf, gegen den jahrelangen erbitterten Widerstand der katholischen Abtei Fulda, unter Hermann IV. Riedesel diesen Schritt zum reformatorischen Bekenntnis. Beide fördern den Kirchenbau durch landes- und freiherrliche Verordnungen. Und so finden wir noch heute allein im Vogelsberg 50 evangelische Kirchenbauten aus Holzfachwerkwerk. Dazu zählen auch die beiden Dörfer Ermenrod und Ruppertenrod, die als einzige mit ihren denkmalgeschützten Fachwerkkirchen am „Lutherweg 1521“ liegen. 

Die ersten zwanzig Buchbesteller aus den beiden Orten erhalten die sehr angesagte Lutherfigur von Playmobil zur Erinnerung an die Eröffnung des "Lutherweges 1521" gratis von mir dazu.

Bestellung

Das Buch erscheint im Eigenverlag, ist aber auch im Buchhandel für 18,80 € erhältlich (signiert und mit Einlagekarte für besondere Anlässe 19,80 €).

 

Gerne nehme ich Ihre Bestellung per Mail (unter "Kontakt") entgegen, umgehender Versand.

 

(Versandkosten unter "Hinweise"/ bitte Liefer-anschrift nicht vergessen/ Konditionen für Buchhandel, Bibliotheken und Kontingente über 10 Exemplare auf Anfrage)

 

2., akt. u. erw. Aufl. 2015